Holzinger
pic

HOLZ – eine Geschichte aus Leidenschaft

1923 startete unser Betrieb mit der Herstellung von Bindereiwaren und wurde um Sägewerk und Massivholzwerkstätte erweitert. Seither ist Holz der Werkstoff, dem wir unsere ganze Sorgfalt widmen. Mit Rücksicht auf die Umwelt erzeugen wir aus unseren Holzabfällen die gesamte Energie für Heizung und Trockenkammern und modernisieren unseren Betrieb ständig.

Heimische Qualität für Sie.

Fassbinderei

Fassbinderei
Firmengeschichte – Chronologie
1923

Gottlieb Holzinger, gebürtig in Eisengattern/Kirchham, kauft die Fassbinderei in Pichlern 121.

1949

Erwerb des Grundstücks, auf dem sich heute Wohnhaus, Ausstellungsraum und Sägewerk befinden.

1950

Errichtung der neuen Betriebsstätte.

1951

Mit einer selbstgebauten Bandsäge zum Aufschneiden der Fassdauben nimmt die neue Fassbinderwerkstätte ihre Arbeit auf.

1966 Die Säge wird um ein Vollgatter ergänzt.
1972 Eine Maschinenwerkstätte entsteht.
1980 Bau der ersten Schnittholz-Lagerhalle.
1993 Übergabe des Betriebes an Tochter Andrea Holzinger.
1997 Errichtung der zweiten Schnittholzhalle.
1998 Die Klimahalle wird in Betrieb genommen.

 
Heute ist unser Unternehmen auf die Fertigung von Schnittholz, Zuschnitte, auf Gartenmöbel und individuelle Massivholzprodukte spezialisiert.

Holzinger – Holz aus Überzeugung.